Rückblick Sommersemester 2021: Vielfältige und aktuelle Themen in der „Virtuellen Vorlesungsreihe Wirtschaftsinformatik“ #vivowi

In diesem Beitrag lesen Sie, welche Vortragsthemen in der hochschulübergreifenden „Virtuellen Vorlesungsreihe Wirtschaftsinformatik“ im Sommersemester 2021 behandelt wurden und welche Erfahrungen wir gemacht haben. Außerdem suchen wir Vortragende für das nächste Semester!

Die Idee zur „Virtuellen Vorlesungsreihe Wirtschaftsinformatik“

Professor*innen aus der Wirtschaftsinformatik verschiedener Hochschulen bieten seit dem Wintersemester 2020/21 ein fachlich breites Spektrum an Online-Vorträgen für die Student*innen in ihren Veranstaltungen an: die „Virtuelle Vorlesungsreihe Wirtschaftsinformatik“  #vivowi. In Zeiten der Einschränkung durch die Corona-Pandemie möchten wir unseren Studierenden fundierte Einblicke in eine Vielzahl von Themen geben und Kolleg*innen vernetzen.

Die Virtuelle Vorlesungsreihe Wirtschaftsinformatik wird von Prof. Dr. Christian Drumm, Fachhochschule Aachen, und  Prof. Dr. Michael Gröschel, Hochschule Mannheim, organisiert.

7 Vorträge im Sommersemester 2021

Für das Sommersemester 2021 hatten wir sieben Vorträge eingeplant. Uns ist es wichtig, ein breites Spektrum an Themen zu adressieren. Vorkenntnisse bei den Studierenden aus den ersten beiden Semestern sind sicherlich günstig. Aber ein grundlegendes Interesse an den Themen reicht für das Verständnis aus.

Unser Trailer für das Sommersemester 2021

Für unsere Zielgruppe Studierende werden daher immer auch die Grundlagen des jeweiligen Themas erläutert und eingeordnet. Nach einer kurzen organisatorischen Einführung dauert der Vortrag ca. 45 Minuten. Danach diskutieren die Teilnehmer*innen und Vortragenden unter Moderation der Organisatoren. Um möglichst vielen die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben, hat sich der Montag, 17 bis 18 Uhr als geeignet erwiesen. Wir haben mittlerweile auch einige Zuschauer*innen aus Unternehmen. Das Online-Format, das wir über das Tool WebEx Event über die Hochschule Mannheim realisieren, bietet uns damit Möglichkeiten Studierende und Interessierte über die Hochschulgrenzen zu erreichen.

Für die Nachwelt werden die Vorträge aufgezeichnet. Die Videos stehen in einer YouTube-Playlist bereit. So können alle Interessierten auch im Nachgang sich mit dem Thema beschäftigen. Unserer HAW-Kolleg*innen ermutigen wir auch, die Vorträge in der Lehre einzusetzen, z. B. in einem Seminar oder im Rahmen von Inverted-Classroom-Ansätzen.

Die Vortragsthemen

Wir starteten am 12.4.2021 mit einem Vortrag von Prof. Dr. Gunnar Auth, Hochschule Meißen, zum Thema „Portalverbund, Bürgerkonto und Onlinezugangsgesetz – der weite Weg zur digitalen Verwaltung“. Ein interessanter Einblick in ein Thema, das alle Bürger betrifft. Jeder hat sicherlich schon einmal über die Trägheit bei der Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung geschimpft – hier zeigt Kollege Auth die Hintergründe, Schwierigkeit und Perspektiven auf.

Weiter ging es am 19.4. mit einem Vortrag unter den Titel „Was Sie schon immer über Digitalisierung wissen wollten aber bisher nicht zu fragen wagten.“. Prof. Dr. Stephan Jacobs, Fachhochschule Aachen, ordnet die Begriffe der Digitalisierung und Digitalen Transformation verständlich ein, sortiert die Möglichkeiten zum Schaffen von Mehrwerten für Unternehmen und zeigt Handlungsbedarf und Herausforderungen auf.

Kollegin Prof. Dr. Mahsa Fischer, Hochschule Heilbronn, griff am 3.5.2021 das Thema „Design Thinking und Innovation“ auf. Neben einer Einführung in die Grundlagen zum Design Thinking, werden Projekte, die die Methode erfolgreich eingesetzt haben und Erfolgsfaktoren vorgestellt. Es kommt aber, und das ist aus meiner Sicht wichtig, auch zur Sprache, dass Design Thinking nicht in jedem Projekt Sinn macht. Ein erfrischender und auch sehr gut besuchter Vortrag in unserer Vorlesungsreihe!

Im Vortrag „In welcher Sprache kommunizieren Webseiten mit Maschinen? – From Scraping to Parsing“ am 17.5.2021 stellte Kollegin Prof. Dr. Vera G. Meister, Technische Hochschule Brandenburg, vier Szenarien vor, in denen Inhalte von Webseiten automatisch ausgewertet und verarbeitet werden sollen. Sie vergleicht und bewertet diese Szenarien anhand verschiedener Kriterien und ermutigt die Studierenden, die zugrundeliegenden Technologien auch selbst auszuprobieren.

Prof. Dr. Oliver Hummel von der Hochschule Mannheim hat sich am 31.5.2021 mit Fragen rund um den Einsatz moderner Datenbanktechnologien beschäftigt. Der Vortrag „To SQL or not to SQL, that is the query – Wann lohnt sich der Einsatz von NoSQL?“ diskutierte interaktiv Big Data und NoSQL-Varianten und hilft den Zuschauer*innen bei der Einordnung der jeweiligen Ansätze.

Der Beitrag „Wenn Sie denken, IT-Sicherheit ist kostspielig, dann versuchen Sie es mal ohne.“ unseres Kollegen Prof. Dr. Achim Schmidtmann, Fachhochschule Bielefeld, legte am 14.6.2021 die (möglichen) Folgen der Nichtberücksichtigung von Maßnahmen zur Erhöhung der IT-Sicherheit offen und plädierte für einen pragmatischen Ansatz.

Zum Abschluss der Vorlesungsreihe führte uns Prof. Dr. Raphael Volz, Hochschule Pforzheim, am 28.6.2021 in Anwendungsfälle der Künstlichen Intelligenz ein. Konkret beschreibt er die Macht der Daten und erläutert anhand von eindrucksvollen Beispielen, wie Algorithmen unser aller Leben verändern.

Fazit

Die Vorträge hatten regelmäßig über 30, zum Teil sogar über 60 synchrone Zuschauer. Auch die Abrufzahlen der YouTube-Aufzeichnungen entwickeln sich gut. Aktuell haben wir über 500 Zugriffe auf die Videos in diesem Semester und über 800 Zugriffe auf die Videos aus dem Wintersemester 2020/21.

Ich danke allen Vortragenden für Ihre Bereitschaft und die problemlose Durchführung! Es ist uns bisher gelungen, Vortragende aus acht unterschiedlichen HAWs aus allen Teilen der Republik zu gewinnen. Diesen Weg möchten wir weitergehen und möglichst viele HAW-Kolleg*innen für einen Vortrag gewinnen und gleichzeitig die Zuhörerschaft weiter ausdehnen.

Ausblick auf das Wintersemester 2021/22

Das Wintersemester 2021/22 steht vor der Tür und damit auch die Planung des nächsten Zyklus der Virtuellen Vorlesungsreihe Wirtschaftsinformatik. Wir freuen uns auf die Kontaktaufnahme (per E-Mail an drumm@fh-aachen.de und m.groeschel@hs-mannheim.de) interessierter Kolleginnen und Kollegen, die mit einem aktuellen Vortrag aus ihrem Wissensgebiet die Vortragsreihe bereichern kann.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s