Das Microsoft Bot Framework: der Weg zum eigenen Chatbot?

Was ist ein Chatbot?

Chatbots sind Programme, die mit Nutzern kommunizieren und interagieren. Dies kann durch geschriebenen Text oder durch Spracheingabe geschehen. Alternativ gibt es simplere Bots, die dem Nutzer Fragen und Antworten zur Auswahl stellen. Solche Bots können im unternehmerischen Umfeld verschiedene Verwendungszwecke finden.

Das Microsoft Bot Framework

Das Microsoft Bot Framework ist ein Tool zum Erstellen von Chatbots. Erstellte Bots können mit Logikprogrammen zur Analyse der Eingaben ausgestattet werden und durch den Bot Connector mit verschiedenen Kanälen verbunden werden. Es unterstützt das Arbeiten mit .NET, Node.js und REST.

Die beiden Kernkomponenten des Frameworks sind LUIS und der Bot Connector.

LUIS

Die Language Understanding Intelligent Services sind ein Teil der Microsoft Cognitive Services und werden für die Erstellung von smarten Bots benötigt. Mit den LUIS wird eine separate App entwickelt, die mit dem eigentlichen Chatbot über eine API verbunden wird. Der Bot liefert die Eingaben des Nutzers an die LUIS-App, die sie analysiert. Hierfür verwendet die App das Konzept von Utterance, Intent und Entities:

  • Utterance: Dieser Begriff umfasst die Eingaben des Nutzers. Diese können vage formuliert sein und müssen daher auf ihren Intent und die Entities untersucht werden.
  • Intent: Dies ist Absicht bzw. das Ziel, das der Nutzer erreichen möchte. Dies kann zum Beispiel das Bestellen einer bestimmten Ware sein.
  • Entities: Die Entities sind die Objekte, auf die sich die Intents beziehen. Wäre der Intent zum Beispiel das Kaufen von Ware, so wäre die Entitie in diesem Fall die Ware.

Wahlweise können andere Service der Microsoft Cognitive Services genutzt werden, beispielsweise um Sprachnachrichten zu analysieren.

Bot Connector

Der Bot Connector ist für die Verbindung zwischen dem Bot und den verschiedenen Kanälen wie zum Beispiel Skype zuständig. Er agiert als Mittelsmann, der Nachrichten vom Bot zum Kanal und wieder zurück sendet. Dabei spielt es auf der Seite des Bots keine Rolle, für welchen Kanal die Nachricht gedacht ist. Sie muss nicht für verschiedene Kanäle verschieden formatiert werden. Dies wird vom Connector übernommen.

Vorteile

Das Framework ermöglicht es, schnell und einfach simple Chatbots zu erstellen. Es werden dabei auch keine größeren Programmierkenntnisse benötigt. Hinzu kommt die große Auswahl von Tutorials, mit denen sich gut in das Framework einarbeiten kann. Die Bots sind plattformunabhängig und funktionieren auf beispielsweise auf Skype ebenso wie auf Facebook. Die einzelnen Komponenten des Frameworks sind gut aufeinander abgestimmt. So muss man die LUIS-App einfach nur im Bot referenzieren.

Nachteile

Einer der Vorteile des Frameworks stellt jedoch auch einen Nachteil dar. Da alle Komponenten aus einer Hand stammen, ist es dementsprechend sehr schwierig, einzelne Komponenten auszutauschen. Außerdem ist das von LUIS verwendete Konzept von Intent und Entitie in erster Linie für simplere Bots geeignet.

Bedeutung für Unternehmen

Die Bots sind gut zur Anwendung in Bereichen geeignet, in denen die Nutzereingaben gut voraussagbar sind. Dazu gehört zum Beispiel der Support, da die selben Probleme immer wieder auftreten. Auch die Abwicklung von Bestellungen wäre denkbar, da auch hier die Vorgänge immer gleich sind.

Fazit

Das Microsoft Bot Framework bietet Unternehmen die Möglichkeit simple Chat Bots für diverse Anwendungsfälle zu erstellen. Die einfache Anbindung der einzelnen Komponenten des Framework wiegt die Tatsache, dass die Komponenten nur schlecht austauschbar sind, mehr als auf. Daher kann das Framework durchaus empfohlen werden.

Quellen

https://docs.microsoft.com/en-us/bot-framework  letzter Zugriff: 10.07.2017

http://www.bigdata-unleashed.com/20161122/microsoft-botframework letzter Zugriff: 10.07.2017

http://blogs.aspect.com/bot-framework-s-comparison/ letzter Zugriff: 10.07.2017

https://azure.microsoft.com/de-de/services/cognitive-services/ letzter Zugriff: 25.7.2017

Advertisements

Eine Antwort zu “Das Microsoft Bot Framework: der Weg zum eigenen Chatbot?

  1. Pingback: Das war das Sommersemester 2017! | E-Business·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s