Wie Beacons dem Flughafen Frankfurt helfen können

Wie in den beiden Artikeln BEACONS – THE NEXT BIG THING? und BEACONS – KLEINE LEUCHTFEUER auf diesem Blog gezeigt, können Beacons in vielen möglichen Szenarien das mobile Leben erleichtern. In diesem Artikel möchten wir euch zwei konkrete mögliche Einsatzszenarien für Beacons am Flughafen Frankfurt näherbringen. Es handelt sich dabei um die Ergebnisse einer Konzeptarbeit, die im Rahmen der Vorlesung E-Business an der HS Mannheim im Sommersemester 2015 entstanden ist.

Der Flughafen Frankfurt

Der Flughafen Frankfurt am Main ist der größte deutsche Verkehrsflughafen. Die Betreibergesellschaft ist die Fraport AG. Gemessen am Passagieraufkommen ist er der drittgrößte Verkehrsflughafen in Europa, nach London-Heathrow und Paris-Charles de Gaulle. Im Jahr 2014 wurden am Flughafen Frankfurt insgesamt 59,6 Millionen Passagiere gezählt.

Der Flughafen Frankfurt verfügt über zwei große Terminals mit insgesamt fünf Hallen sowie ein kleines Terminal für besondere Vielflieger und für First-Class-Passagiere der Lufthansa. Zwischen den Terminals verkehrt das Personentransportsystem SkyLine.

Beacons für Indoor-Navigation und zu Verbesserung der Fluggasterfahrung

Du fliegst das erste Mal, bist vielleicht auch das erste Mal am Flughafen Frankfurt und hast keine Ahnung, wie du den Weg zu deinem Gate finden sollst? Mit Hilfe der Beacons kann die Wegfindung zum Zielpunkt am Flughafen für dich erleichtert werden. Doch nicht nur für den Fluggast, sondern auch für Abholer und Besucher des Flughafens. Dafür wird zunächst die entsprechende App benötigt, die heruntergeladen werden muss. Im Folgenden wird beschrieben, wie so eine App aussehen könnte.

Beacons für den Fluggast

Beim Starten der App, erfolgt eine Abfrage für den Nutzer, der entsprechend auswählen kann, ob er ein Fluggast, Abholer oder Besucher ist. Diese Abfrage erfolgt, um von vornherein die Kartenansicht des Flughafens für den Nutzer anzupassen. Während sich ein Fluggast sowohl im öffentlichen Bereich als auch im nicht-öffentlichen Bereich aufhalten kann, können sich die Abholer und Besucher nur im öffentlichen Bereich aufhalten. Zusätzlich wird sich der Fluggast hauptsächlich für die Bereiche in den Abflugterminals interessieren und die Abholer für die Bereiche in den Ankunftsterminals.

Darstellung der Abfrage beim Starten der App (Quelle: Eigene Darstellung)

Darstellung der Profil-Abfrage beim Starten der App (Quelle: Eigene Darstellung)

Wählt der Nutzer das Profil „Fluggast“ aus, wird er zum entsprechenden Lageplan des Flughafens weitergeleitet. Darauf werden die Zielpunkte wie z. B. die Check-In Bereiche, die Sicherheits- und Passkontrollstellen und sämtliche Gates angezeigt. Wählt der Fluggast den gewünschten Zielpunkt auf dem Lageplan aus, wird er direkt zu diesem Zielort navigiert. Besonders für Fluggäste mit einer Sehbehinderung ist eine App zur Indoor-Navigation eine hilfreiche Unterstützung.

karteB

Beispielansicht des Flughafenlageplans für die App (Quelle: Eigene Darstellung)

Verspätet

Benachrichtigung über eine Flugverspätung (Quelle: Eigene Darstellung)

Außer der Indoor-Navigation kann dem Fluggast in Form einer Push-Notification eine Benachrichtigung über seine aktuellen Wartezeiten im Check-In und in der Sicherheitskontrolle gesendet werden. Bei außereuropäischen Flügen wird zusätzlich die Wartezeit an der Passkontrolle angezeigt.

Insbesondere bei Benachrichtigungen über eine Verspätung des Fluges kann der Fluggast von vielen weiteren Möglichkeiten am Flughafen, vor allem im Bereich der Einzelhandelsgeschäfte, profitieren.

Beacons für den Abholer

Auch für den Abholer gibt es vielfältige Möglichkeiten am Flughafen die Indoor-Navigation zu nutzen.

verspa__tet_1024

Flugdaten per Nachricht (Quelle: Eigene Darstellung)

Nach dem der Abholer am Flughafen ankommt, bekommt er die vom Fluggast gesendete Nachricht über dessen Flugdaten auf sein Handy zugesendet. Er kann die Nachricht dann mit der App öffnen. Alternativ gibt es die Möglichkeit, die Flugnummer direkt in dem App einzugeben, sofern er sie vom Fluggast bekommen hat.

Nachdem der Abholer die Flugdaten im App aufruft, bekommt er eine Push-Benachrichtigung über die Fluggesellschaft, Flugzeugtyp, planmäßige Landung und eventuelle Verspätungen. Direkt im Anschluss bekommt er eine weitere Benachrichtigung, ob er über die Indobor-Navigation zum Meeting-Point navigiert werden möchte. So kann er sich während der Wartezeit dort aufhalten.

Für Eltern mit Kindern wird eine zusätzliche Push-Benachrichtigung gesendet, in dem sie zum  Spielbereich navigiert werden können. Dadurch haben die Kinder dort Platz zum Toben und die Eltern eine angenehme Wartezeit.

Kinder

Benachrichtigung über den Spielbereich (Quelle: Eigene Darstellung)

Beacons für den ankommenden Fluggast

Der Fluggast befindet sich im Gegensatz zum Abholer zunächst am Eingang des Ankunftsterminals. Sobald das Mobilgerät eingeschaltet ist und die App gestartet wird, erhält der Benutzer Informationen über die gesamte Wartezeit per Push-Benachrichtigung. Die Wartezeit beinhaltet zeitliche Informationen über die Warteschlange an der Passkontrolle  und die Gepäckausgabe. Somit wird den Fluggästen ein ungeduldiges Warten erspart und erleichtert.

Willkommen

Willkommens-Benachrichtigung an den ankommenden Fluggast (Quelle: Eigene Darstellung)

Beacons für den Besucher

Die Besucher des Frankfurter Flughafens haben ebenfalls die Möglichkeit, die Indoor-Navigation zu nutzen, um sich im öffentlichen Bereich des Flughafens einfacher orientieren zu können.

Beacons zur Absatzförderung im Einzelhandel

Eine App könnte mit Hilfe von Beacons für Fluggäste und sonstige Personen, die sich eine längere Zeit am Flughafen aufhalten, eine attraktive und unterhaltsame Gestaltung der Wartezeit ermöglichen. Eine Präsentation von für den Nutzer relevanten Informationen und Angeboten zu Geschäften und gastronomischen Einrichtungen ermöglicht dies und kann auf Seiten der Anbieter zusätzliche Umsätze generieren.

Über einen kurzen Fragebogen könnte beispielsweise zunächst ein Profil des Benutzers mit seinen Interessen erstellt werden.

Beispiel_profil

Beispielhaftes Profil nach Beantwortung des Fragebogens mit für die Interessen relevanten Geschäften (Quelle: Eigene Darstellung)

Sobald dies geschehen ist werden Vorschläge für relevante Geschäfte und gastronomische Einrichtungen auf der Karte in der App rund um den aktuellen Standort angezeigt. Durch Antippen erhält der Nutzer Informationen zum jeweiligen Betrieb und kann auf Wunsch eine Navigation zu diesem starten.

Bei Annäherung an ein relevantes Geschäft – welches also in das Profil des Benutzers passt – wird nach Erkennung des Beacons eine Push-Benachrichtigung gesendet, die auf dieses Geschäft aufmerksam macht.

push_esspresso

Push-Benachrichtigung bei Annäherung an ein Geschäft (Quelle: Eigene Darstellung)

Des Weiteren kann der Gast einwilligen, dass er zu seinem Profil passende Angebote und Coupons auf dem Smartphone angezeigt bekommt. Hierbei kann eine derartige Meldung entweder bei Annäherung an ein Geschäft erfolgen oder es wird die exakte Position innerhalb eines Geschäftes verwendet, um produktgruppenspezifische Angebote darzustellen.

Push-Benachrichtigung mit Anzeige eines Coupons

Push-Benachrichtigung mit Anzeige eines Coupons (Quelle: Eigene Darstellung)

Auf diese Art und Weise werden dem Gast Impulse geboten, bestimmte Geschäfte zu betreten bzw. Umsätze zu generieren. Für eine Akzeptanz der (Werbe-)Nachrichten auf dem Smartphone durch den Nutzer ist hierbei die bewusste Genehmigung („Opt-In“) notwendig. Andernfalls könnte diese Funktionalität schnell als lästig und ohne Mehrwert eingeschätzt werden, was zum Deinstallieren der App führt.

Beacons in der Business Lounge

Es ist außerdem denkbar, einer Business Lounge einen weiteren exklusiven Service mit Hilfe von Beacons zu realisieren. Dazu wird ein Beacon in der Business Lounge platziert. Befindet sich ein Besucher der Lounge in der Nähe des Beacons, ist er damit automatisch berechtigt kostenlos elektronische Ausgaben von Zeitschriften und Zeitungen zu erhalten. Durch eine Push-Benachrichtigung wird er auf den Service aufmerksam gemacht, sobald er sich dem Beacon nähert. Er kann im Angebot nach Zeitschriften und Zeitungen suchen. Es wäre denkbar, dass die Zeitschriften und Zeitungen nur online einsehbar sind. Dann kann der Service tatsächlich nur in Anspruch genommen werden, solange sich der Benutzer in der Business Lounge befindend. Es wäre aber auch vorstellbar, dass die Zeitschriften und Zeitungen heruntergeladen werden können um sie so z. B. später während des Fluges zu lesen.

zeitschrift2

In der Business Lounge können Besucher gratis elektronische Zeitschriften und Zeitungen erhalten (Quelle: Eigene Darstellung)

Fazit

Für die neue Beacons-Technologie bieten sich am Flughafen Frankfurt zahlreiche mögliche Einsatzszenarien. Sie können dem Fluggast helfen, sich besser zurecht und schneller zum Ziel zu finden. Außerdem können sie Anreize für Impulskäufe schaffen und so den Einzelhandel und die Gastronomie am Flughafen unterstützen, Umsätze zu steigern.

Für die Akzeptanz von Beacons ist es jedoch unerlässlich, dass diese einen echten Mehrwert für den Verbraucher bringen. Denn falls die Benachrichtigungen von Beacons überhand nehmen oder nur zu einem weiteren Hintergrundrauschen werden, wird der Benutzer sich sehr schnell wieder von der Technologie verabschieden.

Wie seht ihr das? Würdet ihr Beacons am Flughafen Frankfurt gerne benutzen um euch bspw. besser zurecht zu finden oder um Rabatte abzustauben? Habt ihr schon woanders Erfahrung mit der Technologie gemacht? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

 

Beitragsbild „Frankfurt (Main) Flughafen“ von ChrisCC BY 2.0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s