5 kostenlose Cloud-Speicher im Vergleich

Die Nutzung von Cloud-Speicherdiensten ermöglicht eine erleichterte Arbeitsweise für jeden Cloud-Nutzer. Personen, die oft unterwegs sind und nicht immer einen Rechner parat haben, profitieren vom Zugriff auf ihre Dateien über mobile Endgeräte. Doch wie groß ist der Speicher, der zur Verfügung gestellt wird?

In diesem Blogeintrag möchte ich euch fünf Anbieter für Cloud-Speicher vorstellen und ihre Vor- und Nachteile nennen.

cloud

Bild 1: Fünf Anbieter für Online-Speicherdienste (Quelle: eigene Darstellung)

Dropbox: Der Klassiker unter den Cloud-Speichern

Eines der bekanntesten und meist genutzten Online-Speicher ist Dropbox, obwohl der Cloud-Anbieter nur 2 GB Speicher zur Verfügung stellt. Grund dafür ist die leichte Handhabung von Dropbox und das versprechen sie auch mit dem Slogan “Simplify your life“. Bei Empfehlung von Dropbox an Freunde und Bekannte, können bis zu 16 GB Speicher kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Für die Nutzung muss ein Dropbox-Konto auf der Dropbox-Homepage erstellt werden. Das Herunterladen des Programms ermöglicht dem Nutzer die Dateien, auch über die Desktop-Anwendung zu verwalten. Die Dateien werden automatisch synchronisiert und auf der Cloud abgelegt. Weitere Zugriffsmöglichkeiten auf das Konto werden über die App für mobile Endgeräte ermöglicht. Es können beliebige Dateien wie Bilder, PDFs, Videos etc. gespeichert werden. Die Sharing-Funktionalität ist sehr praktisch. Die Nutzer können nicht nur einzelne Dateien mit ihren Freunden und Bekannten teilen, sondern auch ganze Ordner. Außerdem können über Links Dokumente auch für Nutzer ohne Dropbox-Account zum Download bereitgestellt werden.

Vorteile: automatische Synchronisation, eingebetteter Video-Player, leichte Handhabung, Desktop-Anwendung für Windows und Mac OS, App neben iOS, Android und Windows Phone auch für Blackberry OS bereitgestellt
Nachteile: größere Datenmenge teuer, Server in USA in Bezug auf Datenschutz

Google Drive

Cloud Nutzer mit einem Google Account können sich auf 15 GB Speicher in Google Drive freuen. Sie können nicht nur Dateien hochladen und mit Freunden teilen, sondern auch die Online-Textverarbeitung, -Tabellenkalkulation und -Präsentation nutzen. Die Dokumente können dann bei entsprechender Einstellung von anderen autorisierten Personen gleichzeitig auf unterschiedlichen Endgeräten bearbeitet werden. Mit der Aktivitäten-Stream Anzeige können die Veränderungen innerhalb der Dokumente in Google Drive verfolgt werden. Die Google Drive Anwendung gibt es sowohl für Rechner mit Windows und Mac OS als auch für mobile Endgeräte mit Android, iOS und Windows Phone.

Vorteile: Gleichzeitiges Bearbeiten von Dokumenten an verschiedenen Endgeräten, eingebetteter Video-Player
Nachteile: Server in USA in Bezug auf Datenschutz

OneDrive „One Place“

Seit Juli 2014 bietet der Online-Speicher von Microsoft 15 GB kostenlosen Speicher für die Nutzer. Es können Fotos, Videos und Dateien hochgeladen und mit Freunden geteilt werden. Die OneDrive-App ist für Android, iOS, Windows Phone sowie Windows und Mac OS verfügbar. In Windows 8 und Windows 8.1 ist OneDrive bereits integriert. Der Online-Speicher bietet den Nutzern die Verwendung der Office-Online-Version. Die Nutzer können weitere 5 GB Speicher erhalten, indem sie OneDrive ihren Freunden und Bekannten empfehlen. Auch die Nutzung von Apps für mobile Endgeräte kann zu einer Speichererweiterung von 3 GB führen.

Vorteile: Office-Online, automatische Synchronisation
Nachteile: Server in USA in Bezug auf Datenschutz

Amazon Cloud Drive

Wie der Name schon verrät, ist der Online-Speicher Amazon Cloud Drive von dem Unternehmen Amazon entwickelt worden. Mit 5 GB Speicherkapazität ist es für iOS, Android und PCs mit Windows und Mac OS verfügbar. Amazon.de-Kunden erhalten automatisch 5 GB Speicher, da das Konto mit dem Speicherdienst verknüpft ist. Es können Fotos, Videos und beliebige andere Dateitypen in der Cloud abgespeichert werden. Doch nach der eigenen Cloud Drive-Webseite scheint es eher für die Speicherung und Sicherung von Fotos optimiert zu sein.

Vorteile: Für Prime-Mitglieder unbegrentze Fotospeicherung, automatische Fotosicherung
Nachteile: Server in USA in Bezug auf Datenschutz, eher für die Fotospeicherung geeignet

TelekomCloud

Der Speicherdienst der Telekom bietet für die Ablage von Dateien in der Cloud 25 GB Speicher kostenlos an. Du musst dafür kein Kunde der Telekom sein, sondern eine kostenlose E-Mail-Adresse bei Telekom anlegen um den Dienst nutzen zu können. Dokumente, Fotos, Videos und Musik können in der Cloud abgelegt und über PCs und mobile Endgeräte abgerufen werden. Die in der Cloud abgelegten Dateien können synchronisiert und auf dem PC und/oder mobilen Endgeräten bearbeitet und verwaltet werden.

Vorteile: Server in Deutschland in Bezug auf Datensicherheit, hohe kostenlose Speicherkapazität, TÜV-zertifiziert
Nachteile: automatische Synchronisation nur für DSL- und Entertain-Kunden, manche Funktionen nur von Telekom-Vertragskunden nutzbar

Fazit

Die Cloud-Speicherdienste haben zwar Ähnlichkeiten was die Eigenschaften betrifft aber auch deutliche Unterschiede. Um sich für einen Online-Speicher festzulegen, sollte nicht nur die Speicherkapazität, sondern auch die einzelnen Eigenschaften in Betracht gezogen werden. Ein tabellarischer Vergleich wie in Abbildung 1 kann dich eventuell dabei unterstützen dich für einen Online-Speicher zu entscheiden, der deinen individuellen Anforderungen entspricht.

Abb. 1: Tabellarischer Vergleich der Cloudspeicherdienste

Abb. 1: Tabellarischer Vergleich der Cloud-Speicherdienste (Quelle: eigene Darstellung)

Wie ist deine Meinung?

Was für ein Cloud-Speicher nutzt du? Ich freu mich über deine Meinung und dein Feedback!

Beitragsbild: Tag Cloud erstellt mit Tagxedo (http://www.tagxedo.com/)

Quellen:
https://www.amazon.de/clouddrive/home
https://www.dropbox.com/
https://www.google.com/intl/de_de/drive/
https://onedrive.live.com/about/de-de/
http://www.telekom.de/telekomcloud

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s