Leanpub – eBook publishing leicht gemacht

Was ist Leanpub eigentlich? Das werden sich wohl die Meisten fragen, da es sich um ein noch weitestgehend unbekanntes Portal handelt.

Allgemeine Informationen

Leanpub wurde 2010 als Startup der Ruboss Technology Corporation gegründet und ist im Geschäftsfeld Digital Distribution tätig. Da (bewegte) Bilder mehr als 1000 Worte sprechen folgt hier ein Powtoon-Video mit einer kurzen Einführung:

Das Unternehmen Leanpub, mit Sitz in Vancouver Kanada, wurde im Jahr 2010 als eigenes Startup von Ruboss gegründet. Leanpub besteht aus 5 Personen, darunter auch die beiden Gründer von Ruboss, Scott Pattern und Peter Armstrong.

Das Unternehmen ist auf eBooks spezialisiert. Das Besondere an Leanpub ist, dass der registrierter Autor die Möglichkeit hat, seinen Lesern „in-progress“ Bücher zugänglich zu machen. Dies kann auch der Tagline „Publish early. Publish often.“ entnommen werden .

Leanpub hat außerdem ein eigenes Textformat, namens Markua entwickelt, welches für die registrierten Autoren ein Werkzeug ist, um ihre Bücher einfach veröffentlichen zu können.

Für die Entwicklung der Homepage wird Ruby on Rails verwendet und Amazon Web Services für die IT-Infrastruktur.

Die aktuellen Umsatzstatistiken sehen wie folgt aus (Quelle: Emailantwort von Peter Armstrong / Leanpub):

* Verdienst Leanpub Autoren seit Gründung 2010: $2,538,276 USD (Stand: April 2015)

* Umsatz der letzten 30 Tage: $94,146 USD (Stand April 2015)

 Leanpub Business Model Canvas

bmc leanpub

Quelle : Eigene Darstellung

Das Geschäftsmodell von Leanpub bietet den verschiedenen Zielgruppen unterschiedliche Vorteile. Der Autor profitiert von einer garantierten, unkomplizierten und risikofreien Veröffentlichung, auch wenn man noch “in-progress” ist. Die Autorenbeteiligung liegt bei 90% des Verkaufspreises (abzüglich $0,50 pro Buch und ggf. Affiliate Provision). Trotz der Zusammenarbeit mit Leanpub verbleiben alle Rechte beim Autor, so dass dieser jederzeit zu einem anderen Verlag wechseln kann.

Der Leser erfreut sich auf Leanpub an den Fachbüchern, die auch zu sehr neuen Themen vorhanden sind. Die Möglichkeit dem Autor direktes Feedback zu geben und den Preis für die Bücher innerhalb eines gesetzten Rahmens selbst wählen zu können, sind der große Wiedererkennungswert des Unternehmens. Eine 45-tägige Zufriedenheitsgarantie und das Free Sample vor dem Kauf garantieren eine 100%ige Kundenzufriedenheit. Dank mehrerer Formate ist die Kompatibilität mit vorhandenen Geräten garantiert und Druckversionen können nach belieben über Drittanbieter bestellt werden.

Als Affiliate kann man auf Leanpub Geld verdienen, indem man einen Link zu einem Buch teilt und falls über diesen ein Kauf zustande kommt, wird der Affiliate mit 50% des Mindestpreises beteiligt.

Business Model Patterns

Um ein besseres Bild von Leanpubs Geschäftsmodell bekommen zu können, kann man dieses in eines der folgenden Business Model Pattern, die im Buch Business Model Generation: A Handbook for Visionaries, Game Changers, and Challengers ausführlich beschrieben werden, einordnen:

  • Un-Bundling Business Models (Pattern No.1)
  • The Long Tail (Pattern No. 2)
  • Mult-Sided Platforms (Pattern No. 3)
  • FREE as a Business Model (Pattern No. 4)
  • Open Business Models (Pattern No. 5)

Leanpubs Geschäftsmodell ist in das Long Tail Pattern (Pattern No. 2) einzuordnen. Hinter diesem Pattern steht die Idee im Internet eine große Anzahl von Nischenprodukten, welche einzeln betrachtet eine niedrige Verkaufsstatistik haben, anzubieten. Die große Anzahl der Produkte kompensiert hierbei die niedrige Verkaufsstatistik des einzelnen Produktes, was wiederum zu einem Gewinn führt.

Die folgende Grafik verdeutlicht diesen Sachverhalt:

long tail patternQuelle : http://www.longtail.com/about.html

Die Y-Achse zeigt die Anzahl der Verkäufe und die X-Achse stellt die Produkte nach Reihenfolge ihrer Verkaufsstatistik dar.  Da die rote Fläche genauso groß ist wie die orange, wird ersichtlich, wie das Pattern zu seinem Namen kommt.

Fazit

Am Geschäftsmodell könnte Leanpub aus unserer Sicht noch einiges verbessern. Es könnten Übersetzungen der Website angeboten werden, welche den Kundenstamm vergrößern würde. Zudem ist die Plattform noch viel zu unbekannt und müsste gezielt beworben werden. Werbung muss nicht zwangsläufig teuer sein und kann auch durch aktive Teilnahme an Sozialen Medien erfolgen. Hier hat das Unternehmen noch erheblichen Nachholbedarf – letzter Facebook Beitrag 14. Oktober 2014, letzter Twitter Beitrag 23. April 2015 (Stand 29. April 2015).

Falls die Gründer sich entschließen Leanpub weiterzuentwickeln und die genannten Verbesserungen zu beherzigen, ist das Unternehmen auf einem guten Weg.


Über die Autoren

Dieser Blogeintrag und die dahinter stehende Recherche war eine Gruppenarbeit. Beteiligt waren Sebastian B., Laura B., Jonathan W. und Ronny G. Wir alle studieren Unternehmens- und Wirtschaftsinformatik an der HS Mannheim.

Advertisements

Eine Antwort zu “Leanpub – eBook publishing leicht gemacht

  1. Pingback: Long Tail – Business Model unter der Lupe | E-Business·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s